Ein Produkt von:

So funktioniert´s

Funktionsweise

Die gasbetriebene Thermacell®-Geräte wehren Stechmücken ab, indem sie eine 20m2 breite Schutzzone schaffen. Die Thermacell®-Zonenabwehrtechnologie macht Lotionen oder Sprays überflüssig und stoppt Gelsen noch bevor Sie lästig werden.

Angetrieben von einer Gaskartusche, die bis zu 12 Stunden hält, und Wirkstoffplättchen, die jeweils bis zu 4 Stunden halten, bietet Thermacell® umfassenden Gelsenschutz!

Aufstellen, aufdrehen, gelsenfrei!

Thermacell®-Geräte sind sehr einfach zu bedienen. Folgen Sie einfach der Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Die gasbetriebene Thermacell®-Technologie verwendet ein wärmeaktiviertes Wirkstoffplättchen, um eine unsichtbare, geruchsfreie Zone zum Schutz vor Mücken zu schaffen. Die Geräte werden von einer kleinen Gaspatrone mit Energie versorgt, welche die für den Verdampfungsprozess notwendige Wärme liefert. Unter dem Abdeckgitter befindet sich ein komfortabel austauschbares Wirkstoffplättchen, das mit dem patentierten Wirkstoff getränkt ist. Hitze verteilt das Abwehrmittel von dem Wirkstoffplättchen in die Luft und bildet so den ~20m² großen Schutzbereich. Dieses Abwehrmittel, Allethrin, ist eine synthetische Kopie eines natürlichen Abwehrmittels, das in Chrysanthemenpflanzen gebildet wird.
Eine Butangaspatrone liefert Energie für ~12 Stunden, das Wirkstoffplättchen hält ~4 Stunden.

Einsatzmöglichkeiten der Thermacell®- Geräte 

Freizeit
Garten
Terrasse
Camping
Wandern
Angeln
Jagd